3c605c2332864b310c307e903fe86fda3ed2dc24f8f8955bc422cef6754ad5e3.jpg

Hallo.

Ich bin Judith und lebe mit meinen vier Männern in Berlin. Hier gehts ums Eltern werden, Eltern sein und das Abenteuer Familie.

Wie riecht nochmal Kindheit?

Wie riecht nochmal Kindheit?

Wisst Ihr noch wie Kindheit riecht? Wie bei Oma und Opa im Garten.

Eine meiner liebsten Erinnerungen, als ich klein war, ist und bleibt die Zeit bei meinen Großeltern in Hessen. Ich hatte auch Großeltern in Niedersachsen und NRW, aber mit Oma und Opa Melsungen verbinde ich so viele Erlebnisse rund um Garten und Kindheit. Vermutlich, weil ich dort, vor allem mit meiner Cousine, so viele tolle Momente erlebt habe.

1842F8E1-FC8D-402A-9C7C-BD2DFD137BFF.jpeg

Kindheit riecht nach abends heimlich Kungfu Filme schauen (Ich sage nur: „die 36 Kammern der Shaolin“! Megacool!), bis Oma rein kam und uns erwischt hat, aber nicht wirklich geschimpft, sondern uns ein Küsschen gab und den Fernseher ausstellte. Und manchmal hat sie sich auch dazugesetzt und kalifornische Trockenpflaumen gegessen, und wir alle haben gebetet, dass die Wirkung erst später einsetzt…auch das riecht nach Kindheit. haha.

Und wie Omas Küsschen, warm und weich. Irgendwie wie der Schokopudding, den sie immer gemacht hat.

Und wie Omas Königsberger Klopse und Leberwurstbrote. Oder Zwieback mit warmem Kakao.

B2A718EF-0AE1-4B16-AF7E-2FBB4E6D6F5A.jpeg

Und wie Pommes mit Jägersoße und Pilzen im Waldfreibad. Finde ich bis heute noch geil.

Und mit meiner Cousine in die Bäume klettern, dem mutigsten Mädchen, das ich kenne.

Und wie mit dem Skatebord die Straßen runterbrettern und sich die Knie aufschlagen (Berg ab versteht sich),

Und wie Milchschnitten beim Kaufmann um die Ecke mitnehmen” und wie selbstverständlich mit Knete bezahlen, aber auch die Strafe zusammen absitzen.

1988A2DF-CFAF-4B49-B6A7-13E36E96DBE1.jpeg

Und wie mit Oma in die Pilze gehen. Direkt hinterm Garten lag nämlich der Wald, von dort machten wir oft kleine Wanderungen, manchmal bis zum Hexenhäuschen, wo wir uns immer auch etwas gegruselt haben. Ich glaube bis heute, sie fand das auch ein bisschen witzig.

268B8DD8-1BBA-44B7-9A61-178F80739A86.jpeg
B1B5ABA8-829A-4AA9-B3A6-94575D4EE239.jpeg

Und wie Angeln mit Opa und die Fische dann zubereiten. Er war nämlich der Koch, wenn es um Festessen ging.

Und wie dieser leicht muffige, aber urgemütliche Geruch im Schlafzimmer, wenn man bei Oma und Opa in der “Ritze” schlief.

Und wie der Zigarettenduft am Abend, wenn Fritzchenwitze erzählt wurden oder Kartenspiele gespielt wurden. Endlose Abende mit 21 runter, Schwimmen, Skat und Bridge. Natürlich immer mit Einsatz. Wettschulden sind Ehrenschulden, sagte mein Opa immer.

Und natürlich romantisiere ich das alles total, aber ich finde das auch in Ordnung, denn so werden sie immer bei mir sein. Denn leider sind sie schon lange fort.

1F093B03-A7C5-457C-AA42-7DB1548305D5.jpg

Wenn ich nun meine Jungs nun mit ihren Großeltern und ihrer Cousine so sehe wie an Ostern dieses Jahr, dann rieche ich genau das! Und natürlich haben auch sie noch Großeltern in Niedersachsen, die sie genauso lieben, aber die Sommer mit Garten erleben sie aktuell am meisten hier in Berlin.

Was für ein Glück wir haben.

459C1FDF-0EF3-4BEA-BC91-0D2369919A2E.jpeg

Und ich wünsche es mir sehr - nein, Ich bin sicher, dass sie später auch diese tollen Erinnerungen haben werden, die ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern!

…und euch vielleicht auch jetzt gerade 😉

Und was bin Ich gespannt, was für Abenteuer die Mäuse rocken werden!

6FBA0574-CB41-460B-A906-489274B69FF7.jpeg
“Mama, ich will ein Alpaka!”

“Mama, ich will ein Alpaka!”